Eine Produktion von taglicht media

Hintergrundinfos

  • Der Film-Adler auf Tour bei der Eifel-Classic

     weiter

  • Statements zum Film

    Die Geschichte von Clärenore Stinnes und ihrer Expedition um die Welt ist eine Geschichte, von der man hört und sofort beeindruckt ist: 1927, eine Weltreise und dann auch noch eine Frau mit einem Auto! Auch die Regisseurin Erica von Moeller und der Produzent Bernd Wilting haben sofort Feuer gefangen. weiter

  • Fräulein Stinnes Kurzbiografie

    Clärenore Stinnes galt in ihrer Familie als das schwarze Schaf. Sie wollte nicht nur als schmuckes Beiwerk auf Familienfotos dienen, sondern in die Fußstapfen ihres Vaters, dem Großindustriellen Hugo Stinnes, treten. Im Berlin der 20er Jahre sorgte die eigentlich zierliche Frau, mit ihren modischen Hosenanzügen, ihren Hüten und der Zigarettenspitze im Mundwinkel, als Rennfahrerin für Furore. weiter

  • Der Adler, unser dritter „Hauptdarsteller"

    Clärenore Stinnes durchstand die Strapazen ihrer Reise gemeinsam mit dem Kameramann Carl-Axel Söderström. Dass sie ihr Ziel erreichte, verdankte sie Ihrer starken Willenskraft, aber auch ihrem zähen Reisegefährten, dem Adler Standard 6. Ähnlich viel Kraft und Energie haben auch die Szenenbildnerin Anina Diener und ihr Team für unseren Adler aufgewandt. Lesen Sie hier mehr über unsere „Diva auf vier Rädern”. weiter

  • Interview mit Ulf Söderström

    Ulf Söderström ist eines der drei Kinder von Clärenore Stinnes und Carl-Axel Söderström. Anlässlich eines Setbesuchs bei den Dreharbeiten in Köln sprachen wir mit ihm über seine Eltern und deren wunderschöne wie abenteuerliche Liebesgeschichte.  weiter